Sonntag, 26. Juli 2015

Art Journal 1+2+3 - erste Versuche

Ich habe viele Art Journals gesehen und bewundert und immer mit dem Gedanken geliebäugelt, selbst damit anzufangen. Heute gab es kein Halten mehr. Der Regen trieb mich ins Bastelzimmer und ich habe die ersten drei Art Journal-Seiten fertigbekommen.

Inspiriert durch einen Internetworkshop von Marije Kemper (über craftsy ... sehr zu empfehlen) sind diese drei Seiten entstanden.



Der Hintergrund ist mit Distress Ink gewischt und mit Schablonen und den gleichen Farben etwas lebhafter gestaltet. Der Tag ist extra gestaltet worden und hinterher aufgeklebt. Ebenso wie der Zotti-Stempel ... bestempelt, coloriert und mühsam mit der Schere ausgeschnitten.

Einige der Hubbles habe ich mit Goosebumps akzentuiert.



Auf dieser Seite habe ich nach dem gleichen Prinzip den Hintergrund gestaltet, nur dass ich vor allem Wischen mit Distress Ink mit einer Schablone und 3D-Embossingpaste die silbrige Schrift unten und oben rechts das Muster aufgetragen habe.



Und weil es mit den Distress-Ink und Schablonen solchen Spaß macht, hier gleich noch eine Seite in der Art, nur dass hier noch, nachdem ich erst mit Gelb- und Orangenen gewischt habe, der Spruch in der Mitte gestempelt und klar embosst wurde. Anschließend habe ich kräftig mit grün drübergewischt. Mir gefällt die jetzt dezente Schrift und der Glanz richtig gut. Die Stempel sind von Finnabair ud die gestanzten und aufgeklebten Stempel sind mit Sizzix Moers&Shapers Stanzen entstanden, etwas mit Brusho besprenkelt und aufgeklebt.





Kommentare:

  1. Ich beschäftige mich auch gerade damit. Mir juckt es auch in den Fingern damit anzufangen. Ih bin gerade noch dabei mir etwas Zeugs dafür zuzulegen und dann geht es hier hoffentlich auch bald los.

    Deine ersten Seiten sind echt schon mal gelungen und machen mich hier um so hibbeliger :-)

    Du warst heute eh fleißig. So viel schaffe ich nie an einem Tag. Das ist echt bewundernswert :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, liebe Petra. Es macht echt Spaß. Ich schaffe manchmal gar nix und dann flutscht es wieder. Gott sei Dank war heute ein verregneter Tag, so dass ich kein schlechtes Gewissen hatte, drinnen zu hocken;)
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar zu meinen Posts. Auch konstruktive Kritik wird gerne genommen ;) ...