Sonntag, 2. August 2015

TOS-Technik ausprobiert

Endlich habe ich mal die TOS-Technik (Torn-Off-Stripes) ausprobiert, die Anja Hardenfels in Ihrem Blog http://artefaktotum.blogspot.de/search/label/TOS%20Technik beschreibt.

Man nimmt Tesa-Streifen und klebt diese auf Zeitschriftenseiten (da gehen allerdings nicht alle, ich habe die Cosmopolitan ausprobiert, die funktioniert super) und zieht die  Streifen gleich wieder ab.

Dann werden die Streifen nebeneinander aufgeklebt mit einem Klebestift oder Sprühkleber. Das ergibt tolle Hintergründe.

Hier habe ich über den Tesa-Streifen-Hintergrund noch einen Buchseitenfetzen geklebt. Marylin auf eine Zeitschriftenseite (die Idee von Anja Hardenfels finde ich phantastisch), gestempelt - ergibt eine tolle Hautfarbe, wenn man auf einer Hautfarbe stempelt. Dann habe ich den Stempel ausgeschnitten und aufgeklebt.



Hier habe ich über die Tess-Streifen noch einen Impression-Obsession-Stempel gesetzt, der wie Spitze aussieht. darüber habe ich den ausgeschnittenen Stempel mit der Frau (von a Capella) geklebt.





Kommentare:

  1. Hallöchen Manuela, wie genial, dass endlich mal wieder jemand die TOS Technik ausprobiert hat und dazu noch tolle Ergebnisse erzielt hat, das freut mich riesig. Deine Beschreibung hört sich an, als ob Du auch richtig Spaß dabei gehabt hast? Jedenfalls finde ich die Ergebnisse große Klasse. Auch die auf Zeitschrift gestempelte Marilyn ist hast ist super geworden. Was meinst Du was Dir alles an Ideen kommen, wenn Du Dich noch öfter mit den Tosstreifen beschäftigst. Morgen gibts die neue Insty.e, da werde ich auch wieder zuschlagen*gg* und bald gibts ja auch wieder die kleine J.y.
    Ich wünsche Dir eine schönen neue Woche,
    lG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sind genialst schöne Werke geworden, Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön, ihr Lieben. Ja, Anja, ich bin gespannt, was ich da noch fabriziere. Ich bin ja nur durch dich auf die Technik aufmerksam geworden. Tolle Sache 😉, liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Sowas von genial! Super schöne Werke!

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die Technik irre toll - aber könntet ihr mal bitte posten, WELCHE Zeitschriften sich denn nun eignen? Cosmopolitan habe ich gelesen, der Rest wird immer abgekürzt.... ich bin nicht so fit, was es grad an Zeitungen gibt und möchte ungern rumexperimentieren! DANKE für eure Hilfe!

    AntwortenLöschen
  6. Honeybearle, da würde ich dir gern helfen, habe aber bisher auch nur die Cosmopolitan ausprobiert. Soweit ich weiß, soll auch die InStyle funktionieren. Soweit ich mehr weiß, trage ich es hier nach ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar zu meinen Posts. Auch konstruktive Kritik wird gerne genommen ;) ...